18. September 2013
Sehr gutes Moody's Rating: A2 und Ausblick stabil

  • RLB Tirol AG erstmals von Moody's bewertet
  • Bestes Rating am Tiroler Bankenplatz
  • Schmid: "Bestätigung für Sicherheit der Einlagen"

 

INNSBRUCK. Die internationale Ratingagentur Moody's hat heute via Pressemitteilung das Rating für die Raiffeisen-Landesbank Tirol AG (RLB Tirol AG) bekanntgegeben. Die RLB Tirol AG wurde mit dem sehr guten A2-Rating und einem stabilen Ausblick bewertet. Das Spitzeninstitut der Tiroler Raiffeisenbanken wurde erstmalig von der renommierten Ratingagentur analysiert. Die „gut etablierte regionale Geschäftsposition mit führenden Marktanteilen an Kredit- und Einlagenbeständen in der Heimatregion, die zufrieden stellende Kapitalausstattung sowie das diversifizierte Finanz- und Ertragsprofil“ begründen laut Moody's das positive Rating.

„Die Freude über das positive Bewertungsergebnis ist groß, weil es das beste Rating am Tiroler Bankenplatz ist, im österreichischen Bankenvergleich eine Top-Platzierung bedeutet und für unsere Kunden die hohe Sicherheit der Einlagen bestätigt“, erklärt Dr. Hannes Schmid, Sprecher des Vorstandes der RLB Tirol AG.
 

Folgende Dateien stehen zum Download zur Verfügung:

  • Download

    RLB Tirol AG, Zentrale Haupteingang

    Raiffeisen-Landesbank Tirol AG in der Innsbrucker Adamgasse. Veröffentlichung honorarfrei bei Anführung der Fotoquelle.

    Größe In Pixel: 1000 x 667
    Dateigröße: 251,9 kB
    Copyright: RLB Tirol AG

  • Download

    Feature Raiffeisen Fahnen

    Veröffentlichung honorarfrei bei Anführung der Fotoquelle

    Größe In Pixel: 4256 x 1435
    Dateigröße: 1,6 MB
    Copyright: Raiffeisen
    Fotograf(In): www.fotowerk.at

 

Pressetexte, Logos und Bildmaterial stehen Ihnen als Medienvertreter zum Download zur Verfügung, wenn Sie diese für die Publikation in einem österreichischen Medium (Tageszeitung, Wochenzeitung, Zeitschrift, Rundfunk, Fernsehen, Internet) benötigen.

Inhaltliche Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
© für alle Informationen Raiffeisen-Landesbank Tirol AG, 2021