30. September 2013
RLB Atelier zeigt: Ursula Groser "Gefüge"

  • Skulptur aus 150 Fahrradschläuchen im Atelier
  • Karl Brunner: „Freue mich über spannende Ausstellung“
  • Geöffnet: Ab 7. Oktober während der Banköffnungszeiten

LIENZ/INNSBRUCK. Ab kommendem Montag präsentiert das RLB Atelier in Lienz die Ausstellung „Gefüge“. Ursula Groser (*1974 in Lienz – lebt in Schwaz) zeigt einen Mix aus Medienarbeiten und Rauminstallationen, die sie eigens für diese Schau realisiert hat. So hat sie etwa 150 Fahrradschläuche zu einer Skulptur gestapelt und Damenstrümpfe durch den Raum gespannt.

Die Arbeiten von Ursula Groser, die ab 4. Oktober im RLB Atelier Lienz zu sehen sind, bewegen sich im Spannungsfeld zwischen Individualität und Masse – eine Fragestellung, mit der sich die gebürtige Lienzerin schon seit einigen Jahren auseinandersetzt. Dem Betrachter ihrer Werke überlässt Groser die Wahl der Perspektive: Individuum oder Masse? Neben der philosophischen Sicht interessiert sie sich auch für psychologische und soziologische Ansätze.

Für die aktuelle Ausstellung hat die Künstlerin eigens drei räumliche Eingriffe im RLB Atelier am Johannesplatz realisiert: Sie stapelt ca. 150 Fahrradschläuche zu einer Skulptur und spannt Damenstrümpfe, einer Zeichnung ähnlich, den Wänden entlang. In der Wandinstallation „Ornament der Masse“ fügt sie über 200 „Himmel und Hölle“-Faltobjekte aus Schwarz-Weiß-Aufnahmen von Menschenmassen zu einer reliefartigen Struktur zusammen.

Medienarbeiten ergänzen die Installationen im RLB Atelier.

„Seit heuer konzentriert sich das RLB Atelier auf Einzelausstellungen der jüngeren Tiroler Künstlergeneration. In diesem Zusammenhang präsentieren wir die erste Ausstellung von Ursula Groser in Osttirol. Dass sie für das RLB Atelier eigene Arbeiten realisiert hat, freut mich sehr“, sagt Karl Brunner, Leiter der RLB-Bankstelle Lienz.

„Die Auseinandersetzung mit dem Massentrieb der Menschen ist gerade in Zeiten der ständig wachsenden medialen Vernetzung ein höchst aktuelles Thema. Ursula Groser findet dafür unter Einbindung von alltäglichen Materialien, die sie verfremdet, multipliziert und abstrahiert, interessante und spannende Lösungen“, so die Kuratorin der Ausstellung, Silvia Höller.

Ursula Groser
Ursula Groser wurde 1974 in Lienz geboren und ist in Schwaz aufgewachsen, wo sie heute als freischaffende Künstlerin lebt. Nach ihrer mehrjährigen Tätigkeit als Grafikdesignerin absolvierte sie von 1997 bis 2003 ein Studium am Mozarteum in Salzburg (Bildhauerei) sowie an der Universität Salzburg (Philosophie und Psychologie).

Grosers rege Ausstellungstätigkeit führte sie bisher nicht nur durch ganz Tirol, sondern unter anderem auch nach Zürich, Montenegro, Zypern, Irland und in die Türkei sowie 2010 zur Internationalen Biennale nach Peking. Die Künstlerin wurde mit zahlreichen Preisen und Stipendien wie etwa dem Josef-Franz-Würlinger-Preis der Stadt Innsbruck (2012), dem Hubert-Sielecki-Kunstpreis (2011) oder dem Förderpreis für zeitgenössische Kunst des Landes Tirol (2010) ausgezeichnet.

Die Ausstellung „Gefüge“ wird am 4. Oktober um 19.00 Uhr im RLB Atelier Lienz, Johannesplatz 4, eröffnet und ist ab 7. Oktober immer Mo, Di, Mi und Fr von 8.00 bis 12.15 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr sowie Do von 8.00 bis 12.15 Uhr und von 14.00 bis 17.30 Uhr zu sehen.
 

Folgende Dateien stehen zum Download zur Verfügung:

  • Download

    Ursula Groser im RLB Atelier in Lienz

    Ornament der Masse, 2013, Paier, Wandinstallation RLB atelier Lienz; Ursula Groser

    Größe In Pixel: 1772 x 1181
    Dateigröße: 2,3 MB
    Copyright: Raiffeisen

  • Download

    Ursula Groser im RLB Atelier in Lienz

    oT, 2013 Fahrradschlaeuche_Installation_RLB Atelier Lienz, Ursula Groser

    Größe In Pixel: 1181 x 1772
    Dateigröße: 2,0 MB
    Copyright: Raiffeisen

  • Download

    Ursula Groser im RLB Atelier in Lienz

    Netzhaut 2013, Installation RLB Atelier Lienz; Ursula Groser

    Größe In Pixel: 1772 x 1116
    Dateigröße: 2,0 MB
    Copyright: Raiffeisen

  • Download

    Ornament der Masse

    Ornament der Masse, 2013, Papier, Wandinstallation, RLB Atelier Lienz; Urusla Groser

    Größe In Pixel: 1772 x 1181
    Dateigröße: 2,5 MB

Mag. Désirée Walter   Mag. Philipp Ostermann-Binder
Presse- & Medienbetreuung

Adamgasse 1-7
6020 Innsbruck
Tel.: +43 512 5305-13544
Mob.: +43 699 11423997
E-Mail: desiree.walter@rlb-tirol.at
  Presse- & Medienbetreuung

Adamgasse 1-7
6020 Innsbruck
Tel.: +43 512 5305-13565
Mob.: +43 650 3555467
E-Mail: philipp.ostermann-binder@rlb-tirol.at
 

Pressetexte, Logos und Bildmaterial stehen Ihnen als Medienvertreter zum Download zur Verfügung, wenn Sie diese für die Publikation in einem österreichischen Medium (Tageszeitung, Wochenzeitung, Zeitschrift, Rundfunk, Fernsehen, Internet) benötigen.

Inhaltliche Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
© für alle Informationen Raiffeisen-Landesbank Tirol AG, 2018