22. Oktober 2015
RLB regelt Nachfolge an der Spitze

  • Dr. Johannes Ortner folgt 2016 Dr. Hannes Schmid als Vorstandssprecher nach.
  • Das Vorstandsmandat von MMag. Reinhard Mayr wurde vorzeitig verlängert.

Der Aufsichtsrat der Raiffeisen-Landesbank Tirol AG hat heute Dr. Johannes Ortner (48) einstimmig zum neuen Vorstandsvorsitzenden bestellt.

 

„Mit Dr. Johannes Ortner konnten wir einen begeisterten Banker gewinnen, der eine jahrzehntelange fachspezifische Erfahrung mitbringt und schon seit Jahren zur Raiffeisen-Familie gehört“, freut sich RLB-Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Michael Misslinger, der besonders auf die Vertriebserfahrung des versierten Bankmanagers setzt. Ortner wird im Lauf des Jahres 2016 Dr. Hannes Schmid als Vorstandsvorsitzender nachfolgen und soll gemeinsam mit den Tiroler Raiffeisenbanken die Marktoffensive tragen.

Der 48-jährige, gebürtige Salzburger wechselt nach zehn Jahren Vorstandstätigkeit bei der Raiffeisenlandesbank Vorarlberg zum Spitzeninstitut des Tiroler Raiffeisensektors, das sich dank der hervorragenden Führung von Dr. Hannes Schmid und seines Vorstandskollegen MMag. Reinhard Mayr gerade in den vergangenen zehn Jahren sehr erfolgreich entwickelt hat. „Ich freue mich auf meine neue Aufgabe in der gut aufgestellten Tiroler Raiffeisen-Organisation. Raiffeisen ist in Tirol die klare Nummer eins. Deshalb werde ich alles daransetzen, diese Position weiter auszubauen“, sagte der promovierte Jurist.

Der Aufsichtsrat der RLB Tirol AG verlängerte außerdem das Vorstandsmandat von Reinhard Mayr vorzeitig bis 2019 und nominierte diesen zum Vorstandsvorsitzenden-Stellvertreter. Hannes Schmid scheidet im kommenden Jahr nach über zehn Jahren aus dem Vorstand aus.


Zur Person
Dr. Johannes Ortner studierte Rechtswissenschaften und Betriebswirtschaftslehre in Salzburg, Linz und Oxford. Nach einer Vorstandsassistenz bei der Volksbank Salzburg sowie dem Firmenkundentraineeprogramm und der Großkundenbetreuung bei der DG Bank AG in Frankfurt leitete er die Vertriebsabteilungen bei der DG Bank und später bei der DZ Bank in München. Seit 2005 ist Ortner Vorstandsmitglied der Raiffeisenlandesbank Vorarlberg, seit 2009 ihr stellvertretender Vorstandsvorsitzender. Neben der Leitung der Raiffeisenbank in Bregenz und des Firmenkundengeschäfts hatte Ortner auch die Verantwortung für den Beteiligungsbereich und das Treasury. Ortner ist außerdem Autor von Fachbüchern und Publikationen zu den Themen Geldwäsche und Bankgeheimnis.


Rückfrageinformation
Für Rückfragen steht AR-Vorsitzender Dir. Dr. Michael Misslinger gerne unter der Telefonnummer 05332/7804-50100 oder per E-Mail an michael.misslinger@rbk.at zur Verfügung.
 

Folgende Dateien stehen zum Download zur Verfügung:

  • Download

    RLB regelt Nachfolge an der Spitze

    Dr. Hannes Schmid, Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Michael Misslinger, Dr. Johannes Ortner und MMag. Reinhard Mayr (v. l.)

    Veröffentlichung honorarfrei bei Angabe der Bildquelle

    Größe In Pixel: 3000 x 1982
    Dateigröße: 1,5 MB

  • PA_RLB regelt Nachfolge


    Dateigröße: 36,8 kB

 

Pressetexte, Logos und Bildmaterial stehen Ihnen als Medienvertreter zum Download zur Verfügung, wenn Sie diese für die Publikation in einem österreichischen Medium (Tageszeitung, Wochenzeitung, Zeitschrift, Rundfunk, Fernsehen, Internet) benötigen.

Inhaltliche Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
© für alle Informationen Raiffeisen-Landesbank Tirol AG, 2021