10. März 2017
RLB Atelier zeigt Werke von Peter Niedertscheider

  • Marmor als bevorzugtes Arbeitsmaterial
  • Gezeigt werden neue Marmorobjekte und Flachreliefs
  • Tastsinn als wesentlicher Teil der Bildhauerei

 

LIENZ. „Über Stein nachdenken“ nennt Peter Niedertscheider bezeichnenderweise seine Ausstellung im RLB Atelier und präsentiert eine atmosphärische Inszenierung von neuen Marmorobjekten und Flachreliefs. (RLB Atelier in der Bankstelle Lienz der RLB Tirol AG, 20. März bis 26. Mai 2017).

 

Peter Niedertscheider (geb. 1972 in Lienz) ist Steinbildhauer und seine Arbeiten kreisen in unterschiedlichen Formen um bildhauerische Überlegungen. Sein bevorzugtes Arbeitsmaterial ist Marmor. In der Bearbeitung des „ewigen“ Steins greift der Osttiroler Künstler verschiedenste Aspekte auf – die Kunst der Vergangenheit ebenso wie die Einbindungen bzw. Verfremdung von industriell gefertigten Objekten oder die Verwendung von neuen technologischen Möglichkeiten wie beispielsweise die Lasertechnik.

 

„Für mich als Bildhauer ist das Arbeiten mit den Händen und die Auseinandersetzung mit dem Material ein wesentlicher Aspekt meines Tuns. Die haptische Qualität des Steins fordert das geradezu heraus. Der Tastsinn ist Teil der Bildhauerei. Auch wenn eine Arbeit zunächst gedanklich entwickelt wird, so ist die Realisierung immer auch ein handwerklicher Prozess, der manchmal Unvorhersehbares mit sich bringt. Allein die verschiedenen Marmorsorten haben völlig unterschiedliche Eigenschaften, die Werkzeuge verhalten sich von Material zu Material verschieden. Viele Entdeckungen ergeben sich unmittelbar aus dem Arbeitsprozess. Dieses Unberechenbare birgt ein großes Potenzial in sich und lässt Neues entstehen“, so Peter Niedertscheider.

 

Eine wesentliche Konstante in seinem Schaffen ist seit über zehn Jahren die Auseinandersetzung mit dem Flachrelief, dessen klassische Technik er in die Gegenwart überführt. Kunsthistorische Bezüge, aber auch alltägliche Szenen sind dabei beliebte Motive.

 

„Bei den Reliefs arbeite ich großteils nach fotografischen Vorlagen. Es sind meistens selbstgemachte Aufnahmen, manchmal auch Bilder aus dem Internet, teilweise zeichnerisch erweitert. Das langsame Medium der Steinbildhauerei mit der Spontaneität bzw. Geschwindigkeit der Fotografie zu verbinden und so die Flüchtigkeit des Alltags auf die Steinplatte zu übertragen, finde ich sehr reizvoll. Marmor als Material für Denkmäler und Sakralräume, weit weg vom Alltäglichen und Trivialen – mit diesem kulturellen Archiv, diesen Zuschreibungen an das Material arbeite ich“, erklärt der Künstler.

 

Neben neuen, in Postkartengröße realisierten Steinreliefs präsentiert Peter Niedertscheider eine stilllebenhafte Installation aus Marmor: Ein Tisch, eine Lampe, ein Regal, kombiniert mit unterschiedlichsten Gegenständen und modellhaften Szenerien. Uns vertraute Objekte, deren Alltäglichkeit sich durch die Versteinerung verflüchtigt und sich so zu einem faszinierenden Wechselspiel von Realität und Imagination verdichtet.

Folgende Dateien stehen zum Download zur Verfügung:

  • Download

    Ausstellungsansicht

    Peter Niedertscheider
    Über Stein nachdenken
    RLB Atelier Lienz, 2017

    Größe In Pixel: 1816 x 2500
    Dateigröße: 1,2 MB
    Copyright: Raiffeisen/Lugger
    Fotograf(In): Martin Lugger

  • Download

    Ausstellungsansicht

    Peter Niedertscheider
    Über Stein nachdenken
    RLB Atelier Lienz, 2017

    Größe In Pixel: 2500 x 1666
    Dateigröße: 1,3 MB
    Copyright: Raiffeisen/Lugger
    Fotograf(In): Martin Lugger

  • Download

    Venedig, 2017

    Peter Niedertscheider
    Carrara-Marmon, 15 x 19,6 cm

    Größe In Pixel: 2500 x 1880
    Dateigröße: 1,2 MB
    Copyright: Raiffeisen/Lugger
    Fotograf(In): Martin Lugger

  • Download

    Udine, 2017

    Peter Niedertscheider
    Bardiglio-Marmon, 14,3 x 19,4 cm

    Größe In Pixel: 2500 x 1795
    Dateigröße: 1,2 MB
    Copyright: Raiffeisen/Lugger
    Fotograf(In): Martin Lugger

Mag. Désirée Walter   Mag. Philipp Ostermann-Binder
Presse- & Medienbetreuung

Adamgasse 1-7
6020 Innsbruck
Tel.: +43 512 5305-13544
Mob.: +43 699 11423997
E-Mail: desiree.walter@rlb-tirol.at
  Presse- & Medienbetreuung

Adamgasse 1-7
6020 Innsbruck
Tel.: +43 512 5305-13565
Mob.: +43 650 3555467
E-Mail: philipp.ostermann-binder@rlb-tirol.at
 

Pressetexte, Logos und Bildmaterial stehen Ihnen als Medienvertreter zum Download zur Verfügung, wenn Sie diese für die Publikation in einem österreichischen Medium (Tageszeitung, Wochenzeitung, Zeitschrift, Rundfunk, Fernsehen, Internet) benötigen.

Inhaltliche Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
© für alle Informationen Raiffeisen-Landesbank Tirol AG, 2018