1. Juni 2017
Raiffeisen informiert über gesundes Wohnen

  • 90 Prozent ihrer Lebenszeit verbringen Mitteleuropäerinnen und -europäer in geschlossenen Räumen
  • ungeeignete Baustoffe machen krank
  • Viele Menschen wissen nicht über gesundes Wohnen Bescheid

 

„Immer mehr Kundinnen und Kunden kommen mit dem Wunsch zu uns, ein Eigenheim zu erwerben, das nicht nur leistbar ist, sondern auch der Gesundheit guttut“, erklärt DI Gerhard Hofer, Geschäftsführer der Raiffeisen Immobilien Tirol GmbH. Doch darüber, was gesundes Wohnen ausmache, gebe es bei vielen große Unsicherheit. „Es lohnt sich deshalb, sich bereits vor dem Kauf oder dem Bau einer Immobilie beraten zu lassen. Denn wenn sich ein Haus oder eine Wohnung als gesundheitsschädlich herausstellt, lässt sich das oft nur aufwendig und kostspielig korrigieren.“

 

Qualität der Baustoffe ist entscheidend

Gemeinsam mit der nordweis-Unternehmensgruppe lud die Raiffeisen Immobilien Tirol GmbH zu einem Informationsabend mit dem Thema „Mein gesundes Zuhause“ ein. 150 Interessierte kamen am 30. Mai 2017 in den Raiffeisen-Saal in der Adamgasse, um den Impulsvorträgen zweier hochkarätiger Experten beizuwohnen: DI Dr. Karl Torghele vom Österreichischen Institut für Baubiologie und Bauökologie informierte, welche bauphysikalischen Maßnahmen der Gesundheit zugutekommen. Arbeitsmediziner Dr. Heinz Fuchsig beleuchtete weitere Faktoren, die die Lebensqualität erhöhen.

 

„Der wesentliche Faktor eines gesunden Zuhauses sind hochwertige und schadstoffarme Baustoffe“, erklärte Karl Torghele. Entgegen den Befürchtungen vieler Häuslbauer seien diese nicht einmal teurer als Baustoffe, die mit Schadstoffen belastet sind. „Viele wissen nur nicht, welche Materialien unbedenklich sind und welche nicht“, erläuterte Torghele. Abhilfe schafft hier die Website www.baubook.info. Auf dieser finden sich Beurteilungen verschiedener Baumaterialien hinsichtlich ökologischer und gesundheitlicher Richtlinien.

 

Lage und Nachbarschaft beachten

Arbeitsmediziner Dr. Heinz Fuchsig rief in Erinnerung, wie eng Zufriedenheit und Gesundheit miteinander verwoben sind: „Eine Wohnung oder ein Haus soll so gestaltet sein, dass man sich darin bestmöglich erholt. Das nützt der Gesundheit am meisten.“ Pflanzen helfen, die Luftqualität in Innenräumen zu verbessern, Farben können die Stimmung positiv beeinflussen. Schon vor dem Kauf einer Immobilie sollte man sich Gedanken über die Lage machen und nach Möglichkeit die Nachbarn kennenlernen. „Das schönste Haus wird zur Qual, wenn man streitsüchtige Nachbarn hat oder täglich stundenlang in die Arbeit fahren muss und dann vielleicht noch im Stau steht“, so Fuchsig.

 

Der wichtigste Raum eines Eigenheimes sei übrigens das Schlafzimmer, betonte Karl Torghele. „Hier verbringt man um die acht Stunden pro Tag, oft zu zweit. Daher ist es enorm wichtig, im Schlafzimmer für ausreichende Belüftung zu sorgen, indem man beispielsweise das Fenster kippt oder eine Belüftungsanlage nutzt.“

 

Das Team der Raiffeisen Immobilien Tirol GmbH ist seinen Kundinnen und Kunden dabei behilflich, die gewünschte Immobilie zu suchen und zu finanzieren. „Und natürlich gehen wir dabei auch auf die Wünsche nach gesundem Wohnen ein. Denn Wohnen und Gesundheit dürfen kein Widerspruch sein“, sagt Geschäftsführer Gerhard Hofer.

 

Die Raiffeisen Immobilien Tirol GmbH ist eine 100-Prozent-Tochter der Raiffeisen-Landesbank Tirol AG. Das Leistungsspektrum reicht vom Verkauf von Immobilien über die Suche nach passenden Objekten im Kundenauftrag und die Marktpreiseinschätzung bis hin zum Service für Bauträger und Beratung in Finanzierungsfragen. Sitz der Gesellschaft sind die Räumlichkeiten der RLB Tirol AG in der Adamgasse 3.

Folgende Dateien stehen zum Download zur Verfügung:

  • Download

    gesundes-zuhause_04

    vorne: Robert und Elke Weithaler von der nordweis-Unternehmensgruppe;
    hinten: Mag. Thomas Wass, Vorstand der RLB Tirol AG, Gerhard Cramer von der Raiffeisen Immobilien Tirol GmbH und DI Dr. Karl Torghele, Präsident des Österreichischen Instituts für Baubiologie und Bauökologie

    Größe In Pixel: 3000 x 2028
    Dateigröße: 2,0 MB
    Copyright: Raiffeisen/Forcher
    Fotograf(In): Christian Forcher

  • Download

    gesundes-zuhause_05

    DI Dr. Karl Torghele war einer der Referenten bei der Veranstaltung "Mein gesundes Zuhause" im Raiffeisensaal der RLB Tirol AG

    Größe In Pixel: 3000 x 2000
    Dateigröße: 1,7 MB

 

Pressetexte, Logos und Bildmaterial stehen Ihnen als Medienvertreter zum Download zur Verfügung, wenn Sie diese für die Publikation in einem österreichischen Medium (Tageszeitung, Wochenzeitung, Zeitschrift, Rundfunk, Fernsehen, Internet) benötigen.

Inhaltliche Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
© für alle Informationen Raiffeisen-Landesbank Tirol AG, 2021