12. Juli 2019
Karrieresprung für Thomas Elzenbaumer

  • Neuer Leiter Privat- und Geschäftskunden
  • 20 Jahre Erfahrung im Bankenvertrieb
  • "Digitalisierung eröffnet ganz neue Möglichkeiten" 

Thomas Elzenbaumer ist neuer Leiter des Bereiches Privat- und Geschäftskunden in der RLB Tirol. Der 38-jährige Vertriebsprofi, der auf zwanzig Jahre Erfahrung im Bankenvertrieb verweisen kann, leitete zuletzt die RLB Bankstelle in der Adamgasse. Er folgt Manfred Miglar nach, der im März als Landesdirektor zur UNIQA wechselte. In seiner neuen Funktion verantwortet der gebürtige Innsbrucker sowohl den stationären als auch den digitalen Vertrieb in den Marktbereichen Innsbruck, Zirl, Imst und Lienz, des Weiteren auch das Private Banking. In Summe umfasst dieser Bereich über 60.000 Kunden, „die sich von uns als Bank ihres Vertrauens eine hochqualitative und perfekt abgestimmte Betreuung auf allen Kanälen erwarten und diese auch erhalten sollen“, so Elzenbaumer.

„Die fortschreitende Digitalisierung eröffnet uns sowohl in der Beratung wie auch in den Abwicklungsprozessen ganz neue Möglichkeiten und Chancen.“ Diese aktiv mitzugestalten und gemeinsam mit seinem Team voranzutreiben, sehe er nun als seine vorrangige Aufgabe. Der musikbegeisterte Bankmanager, der bis zuletzt in einer eigenen Band gespielt hat, hatte sich in einem Assessmentverfahren gegen zahlreiche interne wie auch externe Bewerber für diese Position durchgesetzt. Er ist nunmehr der jüngste Direktor im Führungsstab der Raiffeisen-Landesbank Tirol.

Folgende Dateien stehen zum Download zur Verfügung:

  • Download

    Thomas Elzenbaumer

    Größe In Pixel: 3464 x 2308
    Dateigröße: 1,8 MB
    Copyright: RLB
    Fotograf(In): Franz Oss

 

Pressetexte, Logos und Bildmaterial stehen Ihnen als Medienvertreter zum Download zur Verfügung, wenn Sie diese für die Publikation in einem österreichischen Medium (Tageszeitung, Wochenzeitung, Zeitschrift, Rundfunk, Fernsehen, Internet) benötigen.

Inhaltliche Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
© für alle Informationen Raiffeisen-Landesbank Tirol AG, 2021