20. Dezember 2018
RLB-Mitarbeiter zeigen Herz für Kinder-Krebs-Hilfe

  • 26.500 Euro spenden Angestellte und Bank
  • Spendenrekord bei jährlicher Adventfeier
  • Besonderes Christkind für die Kinder-Krebs-Hilfe

Nahe bei den Menschen zu sein, ist für Raiffeisen mehr als nur ein Werbeversprechen. Seit vielen Jahren engagieren sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Raiffeisen-Landesbank Tirol für Menschen, die Unterstützung brauchen. „Egal ob es Kinder sind, die unter der Armutsgrenze leben, oder Menschen, die durch Unwetter in Not geraten sind, immer dann, wenn andere Unterstützung brauchen, versuchen unsere Mitarbeiter zu helfen“, berichtet Dr. Johannes Ortner, Vorstandsvorsitzender der RLB Tirol. Bei der Raiffeisen-Adventfeier, die heuer ganz dem Thema Hoffnung gewidmet war, stellte Johannes Ortner gemeinsam mit Astrid Thaler vom Vorstand der Kinder-Krebs-Hilfe Tirol das Engagement der Hilfsorganisation vor. „Alles wird bedeutungslos, wenn man nur mehr auf ein Morgen hoffen kann“, sagte Ortner in einer berührenden Weihnachtsansprache. Die 350 Mitarbeiter und die Bank zeigten ein großes Herz und unterstützten den Verein mit 26.500 Euro. Ein neuer Rekord beim jährlichen internen Spendenaufruf der Bank.

 

Gelebtes Miteinander

Beeindruckt von der Großzügigkeit der Mitarbeiter und der Stimmung bei der Adventfeier der Raiffeisen-Landesbank Tirol zeigte sich Astrid Thaler. Sie nahm den Scheck von Dr. Johannes Ortner entgegen. Der von den Mitarbeitern gespendete Betrag wurde auch heuer wieder von der RLB Tirol verdoppelt. Eine Summe in dieser Höhe habe es bis jetzt noch nie gegeben, freute sich Johannes Ortner für den Verein. Es zeige, dass das Thema für viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von großer Bedeutung sei. Zusätzlich zum finanziellen Beitrag übergab die RLB einen Fußballtisch und dutzende Emojis, die am Christbaum der heurigen Adventfeier hingen. „Es soll ein Zeichen dafür sein, die Freude am Leben und die Hoffnung nicht aus den Augen zu verlieren“, so Ortner.

 

Raiffeisen unterstützt über 140 Sozialprojekte in Tirol

„Es gibt Schicksalsschläge wie Krankheiten, Unfälle oder Tod, aber auch langfristige Therapien oder andere Umstände, die Familien aus dem Gleichgewicht bringen. Oft sind schon kleine Beträge viel wert. Wichtig ist aber in jedem Fall, dass schnell und unbürokratisch geholfen wird – dazu tragen wir gemeinsam bei“, so Johannes Ortner. Mehr als 140 Sozialprojekte fördert Raiffeisen in Tirol.

Folgende Dateien stehen zum Download zur Verfügung:

  • Download

    Adventfeier

    RLB Vorstand MMag. Reinhard Mayr, Mag. Thomas Wass und Dr. Johannes Ortner mit Betriebsrätin Doris Bergmann und Astrid Thaler (Kinder-Krebs-Hilfe Tirol)

    Größe In Pixel: 3000 x 2000
    Dateigröße: 2,0 MB
    Copyright: Raiffeisen/Oss

  • Download

    Adventfeier

    RLB-Chef Dr. Johannes Ortner überreicht Astrid Thaler (Kinder-Krebs-Hilfe) den Spendenscheck

    Größe In Pixel: 3000 x 2000
    Dateigröße: 2,1 MB
    Copyright: Raiffeisen/Oss

  • Download

    Adventfeier

    Das Team der RLB Tirol spendet 26.500 an die Kinder-Krebs-Hilfe Tirol

    Größe In Pixel: 3253 x 1844
    Dateigröße: 2,1 MB
    Copyright: Raiffeisen/Oss

Mag. Désirée Walter   Mag. Philipp Ostermann-Binder
Presse- & Medienbetreuung

Adamgasse 1-7
6020 Innsbruck
Tel.: +43 512 5305-13544
Mob.: +43 699 11423997
E-Mail: desiree.walter@rlb-tirol.at
  Presse- & Medienbetreuung

Adamgasse 1-7
6020 Innsbruck
Tel.: +43 512 5305-13565
Mob.: +43 650 3555467
E-Mail: philipp.ostermann-binder@rlb-tirol.at
 

Pressetexte, Logos und Bildmaterial stehen Ihnen als Medienvertreter zum Download zur Verfügung, wenn Sie diese für die Publikation in einem österreichischen Medium (Tageszeitung, Wochenzeitung, Zeitschrift, Rundfunk, Fernsehen, Internet) benötigen.

Inhaltliche Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
© für alle Informationen Raiffeisen-Landesbank Tirol AG, 2019

Sevicebox

Kontakt

Mag. Philipp Ostermann-Binder

Presse- & Medienbetreuung

Adamgasse 1-7
6021 Innsbruck
Tel.: +43 512 5305-13565
philipp.ostermann-binder@rlb-tirol.at