24. Mai 2019
Tirol Finale des Raiffeisen-Jugendwettbewerbs

  • 49. Internationaler Raiffeisen-Jugendwettbewerb
  • Thema in diesem Jahr: Musik bewegt
  • 21.500 Teilnehmer*innen in ganz Tirol

Ein Weltrekord zum Tiroler Finale des 49. Internationalen Raiffeisen-Jugendwettbewerbs

Mit einer Sprungshow der 4 Elements Academy und einer Preview des Disney-Blockbusters „Aladdin“ bedankte sich der Raiffeisen Club Tirol gestern bei rund 1.000 Teilnehmer*innen des 49. Internationalen Raiffeisen-Jugendwettbewerbes. Erneut hatten knapp 21.500 Tiroler Schüler*innen an diesem beliebten Malwettbewerb teilgenommen. Das Thema in diesem Jahr: Musik bewegt. 

Die Zahlen sind beachtlich: Über eine Million Kinder und Jugendliche aus Österreich, Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien, Luxemburg und der Schweiz nehmen jährlich am Internationalen Raiffeisen-Jugendwettbewerb teil, allein in Tirol waren es heuer wieder knapp 21.500 Schüler*innen. Über 1.000 von ihnen fanden sich gestern im Metropol Kino in Innsbruck ein, wo nicht nur die Gewinner*innen in den vier Alterskategorien bekannt gegeben und ausgezeichnet wurden. In Anlehnung an das diesjährige Thema „Musik bewegt“ wurden sie noch mit einer spektakulären Sprungshow der 4 Elements Academy mit dem fünffachen Guinness-World-Record-Halter Lukas Steiner, Freerunning-Weltmeister Stefan Dollinger, Vierschanzentournee-Gewinner Thomas Diethart und „Big Bounce“-TV-Show-Gewinner Lorenz Wetscher belohnt. Letzterer konnte zudem im Match mit Thomas Diethart seinen bisherigen Weltrekord im „Longest standing jump between two objects (parkour)“ (also weitester Sprung aus dem Stand zwischen zwei Objekten) um weitere 25 cm auf 3,4 Meter verbessern. Als krönenden Abschluss gab es dann noch eine exklusive Preview des Disney-Blockbusters „Aladdin“, der bekanntlich gestern seinen Österreich-Start hatte.

Höhepunkt des Nachmittags war natürlich die Preisverleihung an die insgesamt 20 Gewinner*innen der Landesjurierung Tirol, deren beeindruckende Bilder auch auf der großen Kinoleinwand eingespielt wurden. Anna Krall von der Volksschule Brixen im Thale ging in der Altersgruppe 1 (VS-Klassen 1 und 2) als Siegerin hervor, Maria Pichler von der Volksschule Lienz Nord in der Altersgruppe 2 (VS-Klassen 3 und 4), Irina Reider von der Neuen Mittelschule Sillian in der Altersgruppe 3 (Unterstufe), Kari Fankhauser vom BORG Zillertal in der Altersgruppe 4 (Oberstufe). Als Preis erhielten die Top Five jeder Alterskategorie in diesem Jahr je einen Burton-Rucksack, in den noch ein DEZ-Gutschein und ein „JBL Clip 2“-Speaker gepackt war. Wie schon in den Vorjahren konnten Tirols Siegerinnen erneut im Österreich-Finale überzeugen, eine von ihnen schaffte es sogar in die internationale Jurierung des 49. Internationalen Raiffeisen-Jugendwettbewerbes, dessen Schlussveranstaltung heuer Ende Juni in Wien stattfinden wird. Der Tiroler Jury gehörten in diesem Jahr neben der Geschäftsführerin des Raiffeisen Club Tirol Tanja Knoll und der Leiterin der RLB Kunstbrücke Silvia Höller noch die Kunsthistorikerin und freie Kuratorin Anna Fliri, Lena Ganahl vom Kunstraum Innsbruck sowie die international tätige Kommunikationsdesignerin Julia Stubenböck an.

Seit 49 Jahren fördert Raiffeisen die Kreativität und künstlerische Ausdruckskraft von jungen Menschen. Wie man allein schon an den siegreichen Bildern sehen konnte, hatte das diesjährige Thema „Musik bewegt“ die Schüler*innen auf vielfältige Weise inspiriert. „Es war für uns in der Jury unglaublich faszinierend und berührend zu sehen, wie Musik die Kinder und Jugendlichen bewegt, welch großen Stellenwert Musik in ihrem Leben hat und wie ungemein kreativ und gestaltungsreich sie ihre Emotionen zu Papier gebracht haben“, fasste Tanja Knoll, Geschäftsführerin des Raiffeisen Club Tirol, ihre Eindrücke zusammen.

Der Internationale Raiffeisen Jugendwettbewerb, von dem Österreichs Schulen stets mittels Erlass des Bundesministeriums informiert werden, startete in diesem Jahr am 2. Jänner. Bis 29. März 2019 hatten die Schüler*innen Zeit, ihre Arbeiten in den teilnehmenden Raiffeisenbanken abzugeben. Danach erfolgen Jurierungen auf Orts- und Bundeslandebene

Folgende Dateien stehen zum Download zur Verfügung:

  • Download

    Tirol Gewinnerinnen 2019

    Tirol Gewinnerinnen 2019
    (v.l.) Die beiden Superspringer Thomas Diethart und Lukas Steiner gratulierten gemeinsam mit Raiffeisen Club Tirol-Geschäftsführerin Tanja Knoll den anwesenden Tirol-Preisträgerinnen des Internationalen Raiffeisen-Jugendwettbewerbs Anna Krall, Irina Reider und Kari Fankhauser.

    Größe In Pixel: 3245 x 2240
    Dateigröße: 5,6 MB
    Copyright: Raiffeisen
    Fotograf(In): Franz Oss

Mag. Christine Frei   Mag. Philipp Ostermann-Binder
Presse- & Medienbetreuung

Adamgasse 1-7
6020 Innsbruck
Tel.: +43 512 5305-13544
Mob.: +43 699 11423997
E-Mail: christine.frei@rlb-tirol.at
  Presse- & Medienbetreuung

Adamgasse 1-7
6020 Innsbruck
Tel.: +43 512 5305-13565
Mob.: +43 650 3555467
E-Mail: philipp.ostermann-binder@rlb-tirol.at
 

Pressetexte, Logos und Bildmaterial stehen Ihnen als Medienvertreter zum Download zur Verfügung, wenn Sie diese für die Publikation in einem österreichischen Medium (Tageszeitung, Wochenzeitung, Zeitschrift, Rundfunk, Fernsehen, Internet) benötigen.

Inhaltliche Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
© für alle Informationen Raiffeisen-Landesbank Tirol AG, 2019

Sevicebox

Kontakt

Mag. Philipp Ostermann-Binder

Public Relations

Chef vom Dienst Raiffeisen Newsroom

Adamgasse 1-7
6021 Innsbruck
Tel.: +43 512 5305-13565
philipp.ostermann-binder@rlb-tirol.at 

 

 

Mag.a Christine Frei

Public Relations

Adamgasse 1-7
6021 Innsbruck
Tel.: +43 512 5305-13544
christine.frei@rlb-tirol.at